Gesundheitsvorteile von Hunden

Am 29. Januar 1908 erschien ein Artikel in der New York Times, der über eine Entscheidung des Militärgerichts über Colonel Deems und seinen Hund Riley berichtete. Nach dem Artikel „Der Exerzitienrat in feierlichem Konklave entschied, dass die Zuneigung des Oberst zu dem kleinen Fuchs-Terrier, der aus Fort Howard, Baltimore, geflohen war, kein Beweis für eine psychische Störung war“.

Die Aussage gegen den Offizier sollte ziemlich vernichtend sein, wie zum Beispiel: „Erinnere dich daran, dass Riley dem Oberst auf den Schoß sprang und ihn direkt in den Mund küsste. Ich habe es dutzende Male gemacht. Einmal vergaß er sich so weit, dass er heimlich einen der Stiefel des Colonels mitnahm, und der Kommandant des Postens musste eine Stunde lang mit einem Fuß ohne Stiefel durch sein Quartier laufen, während sein Rezept nach dem Nein suchte. 10.“ Außerdem tat der Oberst nichts, als sein Hund „in völliger Verachtung der Schwere des Lebens in der Armee“ handelte und Offiziere und Soldaten genau gleich behandelte. Dennoch kehrten die beteiligten Offiziere und Chirurgen Colonel Deems in den aktiven Dienst zurück und kamen zu dem Schluss, dass „der Hund nur das Ziel der Zuneigung eines einzigen Junggesellen der Armee war.

Unsere Sicht der Beziehung zwischen Mensch und Tier hat sich seit dieser Anhörung Anfang des 20. Jahrhunderts deutlich verändert. Niemand kann sich vorstellen, dass der psychische Zustand eines Menschen in unserer modernen Welt in Frage gestellt wird, nur weil er Zuneigung zu einem Hund gezeigt hat oder die Zuneigung des Hundes als Gegenleistung akzeptiert hat. Heute hat sich unsere Vorstellung von der Beziehung zwischen Mensch und Tier so sehr verändert, dass wir Hunde als Mittel zur Förderung der geistigen und körperlichen Gesundheit ihrer Besitzer betrachten.

Die Stärke der Mensch-Tier-Bindung ist seit langem bekannt, aber die wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber, wie sie funktioniert, wurden erst vor etwa 30 Jahren veröffentlicht, als ein Psychologe, Alan Beck von der Purdue University, und ein Psychiater, Aaron Katcher von der University of Pennsylvania, maßen, was körperlich passiert, wenn eine Person das Tier zu einem freundlichen und vertrauten Hund macht. Sie fanden heraus, dass der Blutdruck sank, die Herzfrequenz verlangsamte sich, die Atmung wurde regelmäßiger und die Muskelspannung entspannte sich – alle Anzeichen von reduziertem Stress. Eine kürzlich im Journal of Psychosomatic Medicine veröffentlichte Studie bestätigte nicht nur diese Effekte, sondern zeigte auch Veränderungen in der Blutchemie, die eine Reduktion der stressbedingten Hormonspiegel belegen. Interessant ist, dass diese positiven psychologischen Effekte viel schneller wirken als viele Stressmedikamente, da alle diese Effekte nach nur 5 bis 24 Minuten angenehmer Interaktion mit dem Hund auftraten. Eine Hundeversicherung ist jedoch ein Muss für jeden Tierhalter.

Es gibt jetzt eine große Menge an Daten, die bestätigen, dass Haustiere gut für Ihre psychische Gesundheit sind und nicht nur die Lebensqualität, sondern auch Ihre Langlebigkeit erhöhen können. Der Nutzen ist nicht nur kurzfristig, sondern geht weit über die Zeit hinaus, in der das Tier im Raum ist, und die positiven Effekte sammeln sich mit der Zeit an. Eine große Studie mit 5.741 Personen wurde in Melbourne, Australien, durchgeführt. Die Forscher fanden heraus, dass Tierbesitzer einen niedrigeren Blutdruck und Cholesterinspiegel hatten als andere Tierbesitzer, selbst wenn beide Gruppen den gleichen schlechten Lebensstil in Bezug auf Rauchen und fettreiche Ernährung hatten.

Eine faszinierende Studie, die auf der wissenschaftlichen Konferenz der American Heart Association vorgestellt wurde, zeigte, wie das Hinzufügen eines Haustiers zu Ihrem Lebensstil helfen kann. Die Forscher benutzten eine Gruppe von männlichen und weiblichen Börsenmaklern, die bereits begannen, die Auswirkungen ihres stressigen Lebensstils zu zeigen, und die Kandidaten für Medikamente zur Senkung ihres Blutdrucks waren. Die Forscher untersuchten zunächst den Blutdruck der Makler unter Stressbedingungen. Sie taten dies, indem sie eine Stresssituation produzierten, die die gleiche Art von Stress erzeugen konnte wie die Investmenthändler, mit denen sie normalerweise konfrontiert sind. Sie erhielten dann schnelle numerische Aufgaben und wurden gebeten, eine Rolle in einer Situation zu spielen, in der sie sprechen mussten, um aus einer schwierigen Position herauszukommen. Als Reaktion auf diese stressigen Aufgaben erreichte ihr durchschnittlicher Blutdruck 184/129 mm Quecksilber (jeder Blutdruck von 140/90 mm Quecksilber wird als hoch angesehen).

Jeder Makler wurde dann das gleiche Medikament verschrieben, aber die Hälfte von ihnen stimmte auch zu, einen Hund oder eine Katze für ein Haustier zu kaufen. Sechs Monate später suchen sie nach ihnen.

Herzlich Willkommen bei IntelliDog.de

Unsere Inhalte und Produkte richten sich an alle kreativen Zwei und- Vierbeiner, die gerne neue Dinge ausprobieren und die kleinen grauen Zellen in Schwung halten möchten.

Im Menüpunkt „Produkte“ finden Sie Spiel und- Trainingsgeräte. Den Anfang machen wir mit der Scentbox, ein Gerät zur Geruchsunterscheidung, weitere sind in Arbeit und werden in loser Reihenfolge vorgestellt. Also, schaut ab und zu vorbei und lasst Euch überraschen! IntelliDog verdanke ich meiner Bordermaus Meggan, etwas handwerklichem Geschick und der Inspiration durch Christina Sondermann. Auf der Suche nach Beschäftigung haben wir viele Dinge ausprobiert und gebastelt, nicht alles war hundetauglich. Freunde regten mich an, unsere Spiel und- Trainingsgeräte zu perfektionieren. Das war leicht gesagt. Am Anfang standen viele Fragezeichen, die wir mit engagierten Hundefreunden einer Portion Mut und einem handwerklichem Betrieb mit einem Herz für Tiere lösen konnten.

Wir wünschen viel Spaß mit unseren Produkten.

Euer Team von IntelliDog
Marianne und Meggan

 

Unsere Produkte sind beim Deutschen Patentamt angemeldet.
Bitte versuchen Sie nicht, diese im Ganzen oder in Teilen nachzubauen oder nachzustellen und zu vertreiben! 

intelligente Spiele für Samtpfoten
Aufgrund zahlreicher Nachfrage, haben wir nützliche Tipps für intelligente und interaktive Katzenspiele zusammengestellt.